Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 155  -  05.11.2021 09:30
Ottonian and Salian Coins, Germany, Prussia, Brunswick, Nuremberg, Medals from Karl Goetz, German Coins since 1871, World Coins and Medals

Lot 365
Herzog Bernhard II., 1011-1059. Denar 1.10 g. In einem Punktkreis ein Kreuz ... NIBVRH ... Rv.: In einem Punktkreis Hand auf einem Kreuz, von dem die waagrechten Kreuzarme zu sehen sind AR - ... - ... H. Vergl. Dbg. 590 (Ein Exemplar der Sammlung hat das Kreuz ohne die Kugeln); Kilger Lün C:1 1 (Nordsachsen, Niederelbe, Lüneburg, Herzog Bernhard II., ca. 1025-1045). Sehr schön.
; SÄCHSISCHE UND FRÄNKISCHE KAISERZEIT; SACHSEN - NIEDERSACHSEN; Lüneburg
; SÄCHSISCHE UND FRÄNKISCHE KAISERZEIT; SACHSEN - NIEDERSACHSEN; Lüneburg


Olding, Osnabrück, Liste 28.1905.
Vera Jammer (Jammer (1952), S. 78) ergänzt aus mehreren Exemplaren die Umschrift der Vorderseite zu LIVNIBVRHC. Der Name Lüneburgs taucht hier zum ersten Mal auf einer Münze auf, die den Billungern zugeschrieben wird. Der Typ kommt vor in Funden, die nach 1027 verborgen werden.
Etwa um das Jahr 1035 verlegt Herzog Bernhard II. seine Münzprägung nach Jever in Ostfriesland. Die Münzstätte in Lüneburg bleibt aber bestehen. Hier lässt nun statt seiner der Bruder des Herzogs, Graf Dietmar prägen. Seine Münzen kommen vor in Funden, die ab 1038- verborgen werden (siehe dazu: Klaus Giesen, Die Münzen der Niederelbe, im Druck).
Result My Bid     Estim. Price