Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 155  -  05.11.2021 09:30
Ottonian and Salian Coins, Germany, Prussia, Brunswick, Nuremberg, Medals from Karl Goetz, German Coins since 1871, World Coins and Medals

Lot 364
Herzog Bernhard II., 1011-1059. Denar 0.97 g. Keilkreuz in einem Punktkreis, +APLVS ... R (das P seitenverkehrt, das S liegend). Rv.: Achtstrahliger Stern in einem Punktkreis, ein Punkt am Ende der Strahlen, ... DVX ... Dbg. - (vergl. 1335-1338, Sachsenpfennige der vierten Sorte): Jesse (1927/1967) vergl. 13 (Bernhard II., Münzstätte Lüneburg). Sehr schön.
; SÄCHSISCHE UND FRÄNKISCHE KAISERZEIT; SACHSEN - NIEDERSACHSEN; Lüneburg
; SÄCHSISCHE UND FRÄNKISCHE KAISERZEIT; SACHSEN - NIEDERSACHSEN; Lüneburg


Künker, Osnabrück, 130.1546 (Sammlung G. W. de Wit. Im Auktionskatalog ist die Münze unter Herzogtum Sachsen, Bernhard I., 976-1011, Münzstätte Bardowick eingeordnet).
Die Münze steht den Sachsenpfennigen der vierten Sorte mit beidseitig einem Kreuz nahe. Abweichend von diesen sind jedoch in den Umschriften statt der die Striche und Ringel reelle Buchstaben verwendet. Sie ergeben keinen erkennbaren Sinn. Diese sicher nicht zufällige Abweichung kann ihren Grund darin haben, dass diese Münze nicht, wie die Sachsenpfennige der vierten Sorte in Magdeburg, sondern in einer anderen Münzstätte entstanden ist. Als herzogliche Münzen (DVX) passt sie stilistisch in die Reihe der Münzen der Billunger. Der Typ kommt vor in Funden, die nach 1023 verborgen werden.
Result My Bid     Estim. Price