Direkt zum Inhalt Direkt zur Hauptnavigation

Auction 155  -  05.11.2021 09:30
Ottonian and Salian Coins, Germany, Prussia, Brunswick, Nuremberg, Medals from Karl Goetz, German Coins since 1871, World Coins and Medals

Lot 346
Erzbischof Bezelin Alebrand, 1035-1043. Denar 1.08 g. Kirchenburg, V CIVITAS Rv.: Kreuz, in den Winkeln: PI-S-CI-S, Umschrift AGN. Dbg. 721. Sehr schön. Prägeschwäche.
; SÄCHSISCHE UND FRÄNKISCHE KAISERZEIT; SACHSEN - NIEDERSACHSEN; Stade - Die Münzen der Erzbischöfe von Bremen
; SÄCHSISCHE UND FRÄNKISCHE KAISERZEIT; SACHSEN - NIEDERSACHSEN; Stade - Die Münzen der Erzbischöfe von Bremen


WAG, Arnsberg, 49.2919.
Die Münze nennt mit STATVCIVITAS den Münzort Stade und sie gibt sich durch ihre Bilder und die Umschrift der Rückseite als ein geistliches Gepräge zu erkennen. Kaiser Konrad II. verleiht im Jahr 1038 dem Bremer Erzbischof Bezelin Alebrad das Münzrecht in Stade, das dann 1040 von König Heinrich III. bestätigt wird. Das Vorkommen in den Funden ab 1037- belegt, dass der Erzbischof von diesem Recht sofort Gebrauch gemacht hat.
Result My Bid     Estim. Price